Bewegte Schule

Wir setzen bewusst auf Bewegung als Element des Unterrichts.

In regelmäßigen Abständen führen wir mit den Kindern kleine Bewegungspausen durch, die den Geist aktiv halten, die Konzentration fördern und den Bewegungsdrang der Kinder nachkommen. Gewählt wird hier zwischen kleinen Bewegungseinheiten (z.B. Bewegungslieder, Bewegungsspiele, Phantasiereisen) und Übungen nach dem Rückenschulkonzept „Rückenwirbel“.

Neben den bewussten und gezielten Bewegungspausen ist es erklärtes Ziel, mehr Gewicht auch auf einen „bewegten Unterricht“ zu legen. So ist unser Unterricht geprägt von Methoden und Sozialformen, die Bewegung im Klassenraum und auf dem Klassengang ermöglichen.

 

 

Bienen

 

 

Buddy (Kinderrechte)

 Im Schuljahr 2014/2015 haben wir am Buddy-Grundschulprogramm Kinderrechte teilgenommen, einem Programm von Buddy und dem Kinderhilfswerk UNICEF. Mit der Teilnahme hat sich unsere Schule auf den Weg zu einer Kinderrechteschule gemacht, mit dem Ziel, die Kinderrechte noch besser im Schulalltag zu berücksichtigen und die Kinder noch mehr an der Gestaltung des Schullebens zu beteiligen. Mit der Klassensprecherwahl, dem Klassenrat, dem Schülerparlament, der Schulversammlung, unseren Schülersprechern und Streitschlichtern haben wir bereits eine Reihe von demokratischen Mitbestimmungsformen an unserer Schule.


Die Eröffnungsfeier für das Buddy-Projekt

Im Schülerparlament unserer Schule haben wir dieses Halbjahr Plakate zu dem Thema gemacht, was wir an der Schule verbessert haben wollen. Manche Kinder wünschen sich einen Schulkiosk, saubere Toiletten, dass das Schwimmbad bleibt, eine Aula, eine Rutsche oder gesundes Essen. Am 12.12.2014 kamen dann sehr viele wichtige Menschen, weil es die landesweite Eröffnungsfeier für das sogenannte „buddY“-Projekt war. Dieses Projekt soll den Kindern zeigen, wie sie ihre Vorstellungen und Meinungen an der Schule noch besser vertreten können. In der Turnhalle waren viele wichtige Politiker wie zum Beispiel Frau Rita Süssmuth, die ehemalige Familienministerin und jetzige Vorstandspräsidentin des Vereins buddY, alle Schüler, die Lehrer und auch unser ehem. Schulleiter, Herr Godde. Wir hoffe sehr, dass auch ganz viele Wünsche von den Plakaten erfüllt werden!