Adventszeit

In der Vorweihnachtszeit treffen sich die Klassen wöchentlich zum gemeinsamen Adventssingen. Die Kerzen des Adventskranzes werden entzündet und gemeinsam Lieder gesungen. Auch kann jede Klasse eigene Beiträge vortragen. Dazu gehören neben Musik auch Gedichte oder kleine Theaterstücke. Auch kommt jedes Jahr der Nikolaus zu Besuch, liest den Kindern etwas vor und bringt leckere Weckmänner mit.

Wir stellen einen Weihnachtsbaum im Foyer auf, der mit Basteleien der Klassen geschmückt wird.

 
 

AGs

 

 

Anfangsunterricht

Im Anfangsunterricht lernen die Kinder zunächst das lauttreue Schreiben mithilfe der Lauttabelle (Buchstabenhaus) aus dem Lehrwerk TINTO. Das heißt, sie müssen genau hinhören, welche Laute in einem Wort vorkommen und sie im Buchstabenhaus heraussuchen, bis sie die Buchstabenzeichen automatisiert haben.

Auf die wichtige Phase des lauttreuen Schreibens folgt nach individuellen Entwicklungsschritten die Phase, in der erste rechtschriftliche Muster geübt und verwendet werden.

Die Lauttabelle mit allen Buchstaben steht den Kindern von Beginn an zur Verfügung. So haben sie – je nach ihren individuellen Fähigkeiten - die Möglichkeit, schon einige Wörter, Sätze oder Texte zu schreiben. Es werden auch schon kreative Schreibanlässe angeboten, um die Schreiblust der Kinder zu fördern. Hier steht der Inhalt, der für die Kinder sehr bedeutsam ist, im Vordergrund.

Parallel dazu werden die Buchstaben handlungsorientiert und mit motorischen, auditiven und visuellen Übungen einzeln eingeführt.

In der ersten Lesephase übertragen die Kinder Buchstaben in Laute und verbinden diese. Über vielfältige Leseanreize, wie eine Leseecke, regelmäßige Lesezeiten, Lesespiele und auch schon das Lesen eigener Texte entwickelt und festigt sich die Lesefertigkeit der Kinder.

Für die Mathematik ist es wichtig, dass die Kinder Anzahlen von vier bis fünf auf einen Blick erfassen sowie höhere Anzahlen durch geschicktes Zählen ermitteln. Die Zahlen fünf und zehn dienen als wichtige Stützzahlen. Die Kinder lernen anschließend, sich im Zwanzigerraum zu orientieren.

Es werden differenzierte, handlungsorientierte Arbeitsmaterialien angeboten, um die Addition und Subtraktion zu unterstützen. Großen Wert legen wir auf ein aktiv-entdeckendes Lernen durch z.B. strukturierte Aufgabenformate oder Rechenkonferenzen zum Austausch über mathematische Strukturen.

Automatisiertes Wissen ist besonders bei den Grundlagen der Mathematik wichtig. Wir setzen einen systematischen Blitzrechenkurs, der aus zehn Übungen besteht, ein. Diese Inhalte werden regelmäßig und wiederholt geübt und müssen später sofort abrufbar sein. Wichtig ist, dass diese Arbeit zu Hause mit Hilfe der Eltern fortgesetzt wird.

 

 

Anmeldung

Wir freuen uns, dass Sie Ihr Kind bei uns an der St.-Konrad-Schule anmelden wollen.

Die wichtigsten Informationen rund um die Anmeldung und wichtige Termine bis zur Einschulung finden Sie im Downloadbereich.

 

 

Aufräumtag

Bei uns an der Schule soll sich jeder wohlfühlen. Dazu gehört auch ein sauberes Schulgebäude, auf das wir alle gemeinsam achten. In regelmäßigen Abständen führen unsere Kinder und Lehrer/-innen darüber hinaus einen Aufräumtag durch. Hier wird unter einem vorher festgelegten Schwerpunkt geschrubbt, gewerkelt und poliert.

 

Außengelände

Unsere Schule verfügt über ein sehr großes Außengelände, das den Kindern verschiedenste Möglichkeit bietet, um in den Pausen zusammen aktiv zu sein. Mehrere Kletterwände, ein kleiner Niedrigseilgarten, Basketballkörbe, Fußballplatz und zwei große Affenschaukel sprechen für sich. Darüber hinaus bietet unser Außengelände auch genügend Raum, um sich zurückzuziehen und zur Ruhe zu kommen.

 

Auf dem Boden des 1. Schulhofs befinden sich einige Spielfelder. Hier kannst du die Spielregeln nachlesen.